Permalink

2

Paint.NET ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm mit rundum komplett Paket

paint_net

Allgemeines zum kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm Paint.NET

Auch Paint.NET reiht sich in den Reigen der empfehlenswerten, guten kostenlosen Bildbearbeitungsprogramme ein. Paint.NET ist ein absolutes Topp Programm, das seit 2004 auf dem Mark ist und ständig weiterentwickelt wird, inklusive Plug-ins und den dementsprechenden Betriebssystemanpassungen.

Einer der Hauptentwickler der Software ist Rick Brewster, der nach wie vor auf seinem Blog aktiv über die Neuerungen der Software berichtet – aktuell schreibt er über die Entwicklung der neuen Pinsel und die Entwicklung der Druckempfindlichkeit beim Arbeiten mit dem Wacom-Tablett. Als Betriebssystem kommt bei Paint.NET entweder Win XP, Win 2003 Server, Windows Vista oder Windows 7 zum Einsatz.

Es ist schier unglaublich in wie vielen Sprachen es diese kostenlose Bildbearbeitungs-software gibt. Auch eine Deutsche Version steht zum Downloaden bereit. Das was bei Paint.NET besonders auffällt, ist, dass Paint.NET sehr viele Funktionen bietet, die sonst nur von teuren kostenpflichtigen Bildbearbeitungsprogrammen angeboten werden. So bietet Paint.NET zum Beispiel die Möglichkeit mit mehreren Ebenen zu arbeiten.

Screenshot der Benutzeroberfläche von Paint.NET

Screenshot von paint.net

Funktionen von Paint.NET

Plug-ins für Paint.NET

Das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm Paint.NET lässt sich dank zahlreicher Plug-ins sehr stark erweitern. So kann man mit dem Paint.NET PSD Plug-in auch Photoshop- Dateien mit mehreren Ebenen problemlos öffnen.
Die Erweiterungspalette ist sehr vielfältig und beschränkt sich ganz und gar nicht nur auf die Dateiformate. So gibt es beispielsweise Plug-ins für diverse Effekte, mit denen Ihr die Bilder und Grafiken bearbeitet könnt.
Plug-ins sind im Forum von Paint.NET downzuloaden.

Der Link zu den Plug-ins:
http://forums.getpaint.net/index.php?/forum/7-plugins-publishing-only/

Link zu dem Paint.NET PSD Plug-in:
http://www.chip.de/downloads/Paint.net-PSD-Plug-in_41383756.html

Dateiformate:

Paint.NET speichert Bilder standardmäßig im PDN (PaintDotNet) – Format. Das PDN-Format wird von vielen anderen Bildverarbeitungsprogrammen nicht unterstützt, es ist vor allem für weitere Bearbeitung der Grafiken und Bilder gedacht. Das ebenso kostenlose Bildbearbeitungsprogramm und da der Bildbetrachter von IrfanView kann Bilder im PDN Format anzeigen. Dateien im PNG-Format lassen sich jetzt wahlweise im 8-, 24- oder 32-Bit-Modus speichern.
Die Software unterstützt des Weiteren folgende Bildformate: BMP, JPG, GIF, TIF, PNG und TGA. Über Plug-ins können noch weitere Dateiformate sowohl gelesen als auch geschrieben werden.
Auch bei Dateien vom Typ BMP kann man jetzt zwischen dem 8- und 24-Bit-Modus wählen. Bei den Dateiformaten PNG, BMP und TGA steht außerdem die Option der automatischen Auswahl zur Verfügung.

Das fehlt noch:

Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass es nur eine Onlinehilfe gibt und die ausschließlich in englischer Sprache. Was vielleicht noch den Einen oder Anderen an die Grenzen stoßen lässt ist, dass das Programm keine direkte Druckfunktion der Dokumente hat.

Fazit über Paint.NET:

Paint.NET ist eine erstklassige Bildbearbeitungs-Software aus der Kategorie Bildbearbeitungsprogramme kostenlos für Windows-Rechner. GIMP wäre eine Alternative, ist aber zu Paint.NET in der Bedienung wesentlich komplexer. Paint.NET ist jeder Zeit mit ruhigem Gewissen zu empfehlen.

Weblinks:

Link zum Download der Software:
http://www.chip.de/downloads/Paint.NET_13015268.html

Link zur offiziellen Paint.NET Seite:
http://www.getpaint.net/

Link zum Forum von Paint.NET:
http://forums.getpaint.net/index.php?/forum/13-paintnet/

Link zum Entwickler Blog von Rick Brewster:
http://blog.getpaint.net/2013/03/30/paint-net-4-0-brushes-and-shapes-and-stuff/

Link zu dem Paint.NET PSD Plug-in:
http://www.chip.de/downloads/Paint.NET-PSD-Plug-in_41383756.html

Link zu den Plug-ins:
http://forums.getpaint.net/index.php?/forum/7-plugins-publishing-only/

 

Video – Erste Schritte in Paint.NET

Video – einfärben mit Paint.NET

Wenn nun bei Paint.NET in naher Zukunft auch mit druckempfindlichen Werkzeugen gearbeitet werden kann, wie zum Beispiel mit einem Wacom Tablett, dann ist aus der ursprünglich kostenlosen Alternative zu Microsoft Paint ein vollwertiges Bildbearbeitungsprogramm heraus gewachsen.
Noch einmal zur Information, das Bildbearbeitungsprogramm kostenlos downloden könnt ihr hier.
http://www.chip.de/downloads/Paint.NET_13015268.html

Produktbewertung:

VN:F [1.9.22_1171]
PAINT.net-Software
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.7/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
Paint.NET ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm mit rundum komplett Paket, 8.7 out of 10 based on 3 ratings

Autor: Hermann Stanzel

Wer ist dieser Hermann Stanzel? Hermann Stanzel ist Fotograf und Digital Artist aus Leidenschaft! Als ausgebildeter Elektrotechniker begann mein beruflicher Werdegang in meinem erlernten Beruf, damals noch als EDV-Techniker bezeichnet, heute viel moderner IT-Techniker. Technik war mir immer wichtig und allgegenwärtig, aber der kreative Teil fehlte mir daran. Als leidenschaftlicher Fotograf war ich schon in meiner Kindheit mit der Kamera meines Vaters unterwegs. Schließlich entschied ich mich, den Beruf des Fotografen im zweiten Bildungsweg zu erlernen. Abgeschlossen mit der Meisterprüfung war jetzt die Verknüpfung von Technik und Kreativität perfekt. Meine Bestimmung fand ich in der Werbefotografie. Mittlerweile bin ich seit 28 Jahren als selbständiger Fotograf und Digital Artist tätig. Meinen Beruf sehe ich nicht als „Job“, sondern vielmehr lebe ich den Beruf. Meine Lebensphilosophie ist: geht nicht, gibt´s nicht! und für jedes Problem eine Lösung und nicht für jede Lösung ein Problem!

2 Kommentare

  1. Es ist schon toll zu sehen, wie viele auch gute Bildbearbeitungsprogramme es mittlerweile kostenlos gibt. Wer jetzt die Software noch als Ausrede für fehlende Bildbearbeitung nimmt, hat den Blog hier noch nicht gefunden ;-)

    Ich muss gestehen, ich bleibe bisher noch bei meinen kostenpflichtigen Programmen, werde aber hier weiter schauen, ob sich nicht doch noch irgendwas findet…

    Weiter so!

    Viele Grüße
    Karsten

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Hallo Karsten,
      da hast du wohl recht – es gibt mittlerweile eine Unmenge an kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen. Dabei sind richtige Alternativen zu PS dabei. Werden wir mal sehen wie es Adobe mit dem neuen CC geht, das soll ja mit ca. 65,– Euro pro Monat zu Buche schlagen.

      Liebe Grüße
      Hermann

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.